Partnerschaft G.SCO.M. – Aretzstraße

Partnerschaftsvertrag

zwischen
der Schulengemeinschaft von Mont-Ngafula (G.SCO.M.),
Ngataba 26. Bezirk Mama Yemo, Gemeinde Mont-Ngafula, Kinshasa
vertreten durch ihren Verwaltungsratsvorsitzenden, Herrn Zéphyrin MANDINA MAKETA
und der
Ganztagshauptschule Aretzstraße, Städt. Gemeinschafts-Hauptschule,
Aretzstraße 10 – 20 …, 52070 Aachen
Tel. 0241/949070 … Fax 0241/9490732
www.ghs-aretzstrasse.de | ghs.aretzstrasse@mail.aachen.de
vertreten durch ihren Rektor, Herrn Manfred PAUL

  1. Die beiden Schulen äußern den gemeinsamen Wunsch, einen grundsätzlichen Austausch ihrer Erfahrungen im naturwissenschaftlichen, sozialen und kulturellen Bereich anzustreben.
  2. Die deutsche Schule bietet sich an, in Deutschland die Mittel und die notwendigen Materialien für das gute Funktionieren des Kindergartens und der Primar- und Sekundarstufe des G.SCO.M zu sammeln: Laboreinrichtungen, Bücher, Lehrmaterialen, Büromaterial, Stromaggregate, Sportgeräte und eventuell Fahrzeuge.
  3. Ein Teil der gesammelten Mittel wird für das Schulgeld einiger Kindern verwendet, die außergewöhnlich gute Leistungen erbringen, deren Familien aber mit plötzlichen und unüberwindlichen finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert sind.
  4. Die G.SCO.M übernimmt die Transportkosten der Spenden von Deutschland nach Kinshasa.
  5. Die beiden Schulen wollen in der G.SCO.M kurze (3, 6 und 12 Monate) technische Schulungsmaßnahmen an den Nachmittagen für Jugendlichen organisieren. Folgende Bereichen sind vorgesehen: Informatik, Elektroinstallation, Elektronik, Mechanik, Solarenergie…
    Die G.SCO.M wird für diese Fortbildungen seine Gebäude und Einrichtungen zur Verfügung stellen, nach noch näher zu erarbeitenden Bedingungen.
    Die GHS Aretzstraße und ihre Partner bemühen sich, benötigte Materialien zu beschaffen und, bei Bedarf, deutsche Lehrkräfte zu vermitteln, die mit ihren kongolesischen Kollegen zusammenarbeiten werden.
    Die Modalitäten der praktischen Organisation und Umsetzung dieser Fortbildungen werden gesondert zu einem späteren Zeitpunkt vereinbart.
  6. Die beiden Schulen planen alle zwei Jahre wissenschaftliche, kulturelle und sportliche Begegnungen zwischen den Schülern und Mitarbeitern der Partnerschulen in Deutschland und im Kongo.
  7. Die G.SCO.M wendet im Kongo alle Vereinbarungen an gemäß der kongolesischen Gesetzgebung. Entsprechend verfährt auch die GHS Aretzstraße in Deutschland.
  8. Beide Parteien verpflichten sich, unter allen Umständen und bei allen Meinungsverschiedenheiten, die im Laufe der Umsetzung entstehen können, gütliche Regelungen anzustreben.
  9. Der vorliegende Partnerschaftsvertrag wird in zwei originalen Ausführungen, einer französischen und einer deutschen Version, erstellt.

Für die Groupe Scolaire de Mont-Ngafula (G.SCO.M.),

Der Verwaltungsratsvorsitzende,
Herr Zéphyrin MANDINA MAKETA

Für die Ganztagshauptschule Aretzstraße

der Rektor Manfred PAUL

Kommentare sind geschlossen