Kongoreise 2011 — Tagebuch Teil 5

Weitere Gespräche, Treffen mit den Stipendiaten

Inhaltsverzeichnis Reisetagebuch


Treffen mit Papa Mandina und seinen
mit arbeitenden Kindern
Der damals stellvertretende Vorsitzende unseres Vereins, Dr. Kuyitila, hat in den Sommerferien 2011 mit Frau und Kind seine Heimat besucht. Lesen Sie hier, in Form einer Serie, das Tagebuch seiner Frau, Anne Krüger.

22.8.2011

Auf dem Weg zu Fuß durch Mont Ngafula treffen wir Pasinia, einen unserer ersten beiden Stipendiaten. Es ist drei Jahre her, dass wir ihn kennen gelernt haben, aber er kommt sofort freudig auf uns zu.

23.8.2011

Ein weiteres Treffen mit Papa Mandina, seinem Sohn (Jurist) und Mandy steht an, wir hoffen auch auf ein Treffen mit unseren Stipendiaten in der Schule. Wir sind gespannt, wie viele kommen.
Nach weiteren Diskussionen über Verträge und Zukunftspläne kommen die Schüler und Schülerinnen in die neue Bibliothek – es sind 17 Schüler und Schülerinnen! Auch die beiden kleinen Zwillinge Dieu Merci und Dieu Béni, sehr scheu und sehr brav, lernen wir kennen. Wir freuen uns und in netter Atmosphäre stellen wir auch hier unseren Verein vor.

Willy bittet die Stipendiaten um Briefe für ihre Paten, wir möchten einen persönlicheren Kontakt ermöglichen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.