Sitemap für Sehbehinderte


Druckversion, ohne Menü

Do-Ko-Turnier-Regeln

Freitag, 07.09.2018, 19:00 - ?
Doppelkopf Gut Hebscheid, Grüne Eiche 45, 52076 Aachen
Klicken Sie auf den Link um alles über unsere Doppelkopdturniere zu erfahren.
+++
Da die unten stehenden Regeln für alle Turniere gelten, werden sie bei jeder Terminankündigung beigefügt

Zurück - Retour

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Sponsor-Doppelkopf-Turnier am Freitag, dem 10.03.2017 um 19 Uhr im Klömpchensklub im Tivoli

wir freuen uns, mit Ihnen das 25. Sponsor-Doppelkopf-Turnier spielen zu können.

Es geht nicht um eine tierisch ernste Veranstaltung, sondern im Vordergrund sollte der Spaß am gemeinsamen Spiel und der gute Zweck stehen.

  • Wir wollen pünktlich beginnen, damit die Do-Ko-Abhängigen auf ihre Kosten kommen und dennoch Zeit bleibt, etwas zu essen, zu trinken und sich zu unterhalten. Ab 18:30 Uhr sind wir im Klömpchensklub am Tivoli. Als Startgebühr nehmen wir 10 € - auf weitere Gebühren nach Punkten verzichten wir, freuen uns aber über jede Spende, die zu 100 % unserem Projekt zu Gute kommt.
  • Wir stellen die Runden durch Losziehung zusammen in 4er oder 5er Runden (Ausnahme!).
  • Auf ausgehängten Listen trägt man seinen Namen hinter der entsprechenden Loszahl ein.
  • Es können gerne weitere Mitspielerinnen geworben werden. Anmeldung wäre schön, aber auch spontane Teilnahme ist möglich.
  • Wir spielen 3 Runden à jeweils 45 Minuten mit jeweils 15 Minuten Pause dazwischen. (So der Plan!)
  • Es werden Getränke (Säfte, Wasser, Wein und Bier) und Kleinigkeiten zu Essen zu moderaten Preisen angeboten.
  • Auf die Gewinner warten „attraktive“ Preise. Lassen Sie sich überraschen!

Regeln für Doppelkopfturniere im Klömpchensklub:

  • Die Runde einigt sich, wer aufschreibt. Gibt es keine Einigung schreibt der mit der niedrigsten Loszahl.
  • Es werden positive und negative Punkte aufgeschrieben.
  • Nach jeder Runde werden die Punktzahlen auf die ausgehängten Listen übertragen.
  • Es wird mit 40 Karten gespielt, also ohne 7,8 und 9.
  • Die zweite Herz-10 sticht immer die erste Herz- 10, auch im letzten Stich.
  • 2 Karo-Asse sind „Schweine“ und stehen über der Herz-10. Erst beim Ausspielen eines „Schweins“ wird „Schwein“ angesagt.
  • Bei höchstens 3 Trümpfen sagt man eine Armut an, die vorrangig vor einem Solo ist. Ist kein Spieler bereit, die Karten zu nehmen, wird neu ausgeteilt.
  • Bei einer Armut gelten keine „Schweine“, auch dann nicht, wenn man sie bereits „auf der Hand“ hatte.
  • Bei 5 Königen darf man seine Karten hinschmeißen und es wird neu gegeben.
  • Folgende Soli (Rangfolge) können gespielt werden: Damensolo, Bubensolo, Fleischloser“ (Trumpfloser).
  • Der Solospieler hat das Ausspiel. Nach einem Solo gibt der letzte Geber erneut.
  • Hochzeit wird erst als Vorbehalt angesagt, wenn die Soli abgefragt sind.
  • Stilles Solo (zwei Kreuzdamen in einer Hand), wird ohne Ansage gespielt.
  • Extrapunkte gibt es:
    • Bei Doppelkopf / mindestens 40 Augen
    • Bei Kontra
    • Bei Re
    • Solo
    • Beim Fangen des „Fuchs“, des Karo-As des Gegners
    • Bei einem durchgehenden Herzstich
    • Wenn gegen die Kreuz-Damen gewonnen wird
    • Letzter Stich mit dem Kreuz-Bauern (Karlchen)
    • Wenn man im letzten Stich den Kreuz-Bauern (Karlchen) des Gegners fängt
  • Bockrunden werden nicht gespielt, da bei der Kürze der Spielzeit und der unterschiedlichen Spielgeschwindigkeit die Ergebnisse zu sehr „verfälscht“ werden.


Design: aachen-webdesign